Altmaier will mehr Windräder für den Süden Deutschlands

Anfang September legte der CDU Politiker Peter Altmaier einen Entwurf für den Ausbau von Wind- und Sonnenenergie vor. Über den Entwurf wird in nächster Zeit in der Bundesregierung abgestimmt.

 

Der Entwurf enthält eine Erhöhung der Produktionsziele von Erneuerbaren Energien. Bis 2030 soll in Deutschland eine Windkraftleistung von 71 Gigawatt installiert sein, am Ende des Jahres 2019 lag die installierte Leistung bei 54 Gigawatt. Um diese Ziele zu erreichen, will Wirtschaftsminister Altmaier eine „Südquote“ einführen, diese soll den Bau an weniger ertragreichen Standorten fördern. Um die Kosten zu decken können demnächst auch Bürger an Windkraftanlagen beteiligt werden. Im laufe des Monats September wird außerdem eine Reform des EEG-Gesetzes beschlossen, diese wird dann ab dem 01.01.2021 gültig sein. Damit sollen die Weichen gestellt und Erleichterungen bei Umsetzung geschaffen werden, um das Ziel von 65% Prozent des gesamten Stroms aus Ökostrom zu beziehen zu erreichen.

 

Kerstin Andreae äußert sich zu den Plänen Altmeiers: „Es sei richtig, Gemeinden an den Einnahmen von Windparks zu beteiligen. Positiv seien geplante Regelungen zu EEG-Altanlagen. Für die ersten Anlagen läuft Ende des Jahres die EEG-Förderung nach 20 Jahren aus. Dann würde ein massenhaftes Abschalten drohen, wenn sich der Weiterbetrieb wirtschaftlich nicht mehr lohnt. Bei der Solarenergie allerdings sei es versäumt worden, für den "notwendigen Push" zu sorgen, das gilt gerade auch für das große Potenzial, das für die Sonnenenergie auf bislang ungenutzten Dachflächen liegt."

 

Bei Interesse ihren Stromanbieter/ Gasnabieter durch einen günstigeren zu ersetzen oder bei Interesse Ökostrom zu beziehen, benutzen sie doch unser Vergleichstool für ihren Wechsel.


Zurück zu den News

Verivox Logo © 2018 Verivox GmbH - Alle Rechte vorbehalten. Verivox verwendet größtmögliche Sorgfalt auf Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der dargestellten Anbieter übernehmen. Bitte beachten Sie die AGB und Datenschutzbestimmungen von Verivox.

StrompreisvergleichPrüfen Sie, ob Ihre Stromkosten zu hoch sind!
Bitte geben Sie eine gültige PLZ ein.
Erweiterte Einstellungen

Ausgezeichneter Service

TÜV Logo Testsieger disq.de Kundenauszeichnung eKomi

Im Kooperation mit Verivox.


Noch Fragen?

Zu den FAQ

Portrait von Familie Brauer

„Durch Strom-Guenstiger.de sparen wir jährlich über 230 €.”
– Familie Brauer