Förderung von Sonnenkollektoren

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Die Zuschüsse aus dem Marktanreizprogramm Erneuerbare Energien nach den Richtlinien vom 5. Dezember 2007 beantragen Sie beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

Antragsberechtigt sind Privatpersonen, freiberuflich Tätige, kleine und mittlere private gewerbliche Unternehmen sowie Kommunen, kommunale Betriebe, Zweckverbände, sonstige Körperschaften des öffentlichen Rechtes und eingetragene Vereine.

Der Zuschuss für die Erstinstallation von Solarkollektoranlagen bis zu einer Gesamtbruttokollektorfläche von 40 qm beträgt: 

  • 60 Euro/qm für Solaranlagen zur Warmwasserbereitung, mindestens jedoch 410 Euro je Anlage.
     
  • 105 Euro/qm für Solaranlagen zur kombinierten Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung, zur solaren Kälteerzeugung oder zur Bereitstellung von Prozesswärme. (Mindestkollektorfläche erforderlich)
     
  • 45 Euro/qm für die Erweiterung von bereits in Betrieb genommener Solarkollektoranlagen um bis zu 40 qm.

Für große Solarkollektoranlagen zur kombinierten Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung über 40 qm Bruttokollektorfläche auf Ein- und Zweifamilienhäusern gelten für die ersten 40 qm oben genannte Förderbedingungen, die darüber hinaus gehende Kollektorfläche wird mit 45 Euro/qm gefördert.

Die Anträge auf sind beim BAFA nach Herstellung der Betriebsbereitschaft der Anlage zu stellen.

Für große Solarkollektoranlagen (20 - 40 qm) mit innovativem Charakter stehen zusätzliche Fördermittel (Innovationsförderung 210 Euro/qm) zur Verfügung. Diese Mittel müssen vor Baubeginn beantragt werden. 

Eine Kumulierung mit anderen Fördermitteln ist zulässig, sofern die Summe aus Krediten, Zuschüssen und Zulagen aus Mitteln der Europäischen Gemeinschaft, des Bundes, der Bundesländer oder der Kommunen die Summe der Aufwendungen nicht übersteigt. 

Die Förderrichtlinie ist hier nur in Auszügen dargestellt. Bitte beachten Sie die weiteren Informationen (s. u.).

Darlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

Für den Einbau von Sonnenkollektoren in Zusammenhang mit einer Heizungsmodernisierung gewährt die KfW Darlehen zu günstigen Zinsen mit unterschiedlicher Laufzeit und einigen tilgungsfreien Jahren. Das Darlehen ist kombinierbar mit dem Zuschuss vom BAFA.

Weitere Informationen:
www.solarcontact.de/content/foerdermittel/index.php4


Zurück zur Übersicht
StrompreisvergleichPrüfen Sie, ob Ihre Stromkosten zu hoch sind!
Bitte geben Sie eine gültige PLZ ein.
Erweiterte Einstellungen

Ausgezeichneter Service

TÜV Logo Testsieger disq.de Kundenauszeichnung eKomi

Im Kooperation mit Verivox.


Noch Fragen?

Zu den FAQ

+++ Breaking News +++

Wie der Klimawandel die Windkraft beeinflusst

News lesen

Portrait von Familie Brauer

„Durch Strom-Guenstiger.de sparen wir jährlich über 230 €.”
– Familie Brauer