Direkt zum Inhalt

Richtige Pfannen und T鰌fe

» Druckansicht

Weitere Rubriken


Einige Besonderheiten sind auch beim Kochgeschirr zu beachten, damit die optimale Energieausbeute gemacht werden kann und nicht unn鰐ig Strom im wahrsten Sinne des Wortes in den Raum verheizt wird! Alte, verbeulte und unebene T鰌fe und Pfannen haben einen geringeren Kontakt zu den Herdplatten. Dadurch wird mehr und l鋘ger Energie ben鰐igt, bis das Gargut die gew黱scht Temperatur erreicht hat. Es ist deshalb stets zu beachten, dass die verwendeten T鰌fe einen glatten und ebenen Boden haben, um den gr鲞tm鰃lichen Kontakt zur Herdplatte zu gew鋒ren. Edelstahl eignet sich als W鋜meleiter hierbei ausgezeichnet. T鰌fe mit einem Sandwichboden, der aus unterschiedlichen Materialschichten besteht, sind hierbei vorzugsw黵dig. Daneben sollte auch ein Schnellkochtopf unbedingt zur Grundausstattung geh鰎en. Durch die verk黵zten Garzeiten des Dampfkochtopfes l鋝st sich bis zu 50% des Stroms einsparen. Obendrein bleiben dabei mehr wertvolle Vitamine und Mineralien im Gargut erhalten. Das Kochen wird dadurch nicht nur g黱stiger, sondern auch ges黱der!



Weitere Themen