Direkt zum Inhalt

Energie-Nachrichten

ALDI S蹹 erh鋖t German Award for Excellence f黵 energieeffizienten Gesch鋐tsbetrieb

Die Unternehmensgruppe ALDI S蹹 hat zum zweiten Mal den German Award for Excellence der Deutschen Gesellschaft f黵 Nachhaltigkeit (DQS CFS) erhalten. Der Discounter konnte die Jury in der Kategorie "Energy Efficiency" 黚erzeugen. "Wir haben in den vergangenen Jahren viele Energieeffizienzma遪ahmen umgesetzt und freuen uns, dass unsere Bem黨ungen jetzt mit diesem Award ausgezeichnet werden", so Florian Kempf, Leiter des Energiemanagements bei ALDI S蹹, anl鋝slich der Preisverleihung, die am 11. April im Rahmen der f黱ften DQS Nachhaltigkeitskonferenz in Frankfurt am Main stattfand. "Wir als Unternehmen k鰊nen einen gro遝n Beitrag dazu leisten, die Umwelt und das Klima nachhaltig zu schonen", so Kempf.

Die Jury honorierte mit ihrer Entscheidung das langj鋒rige Engagement von ALDI S蹹, seinen Gesch鋐tsbetrieb besonders energieeffizient zu gestalten. Der Discounter hat beispielsweise seine Filialen mit moderner Technik wie LED-Beleuchtung, Fotovoltaikanlagen und innovativer K鋖tetechnik ausgestattet. Dar黚er hinaus hat ALDI S蹹 ein nach ISO 50001 zertifiziertes Energiemanagementsystem implementiert, das die Verbr鋟che aller 1890 Filialen 黚erwacht und zeitnah Mehrverbr鋟che identifiziert. "Mit diesem ganzheitlichen Ansatz haben wir allein 2017 黚er zehn Millionen Kilowattstunden Strom eingespart und arbeiten damit besonders energieeffizient", sagt Florian Kempf.

Moderne Technologien f黵 umweltfreundliche Energiegewinnung

Neben dem steten Energieoptimierungsprozess befasst sich ALDI S蹹 auch mit der Nutzung moderner Technologien, um umweltfreundliche Energie zu gewinnen. Auf rund 1300 der 1890 ALDI S蹹 Filialen sind Fotovoltaikanlagen installiert. Damit ist ALDI S蹹 einer der gr鲞ten privaten Betreiber von Aufdach-Solaranlagen in Deutschland. W鋒rend der Sonnenstunden werden die Filialen mit klimaschonendem Strom versorgt. Rund 80 Prozent des auf den D鋍hern erzeugten Stromes nutzt ALDI S蹹 selbst, der verbleibende Anteil wird ins 鰂fentliche Stromnetz eingespeist. An mehr als 50 Filialen stehen Elektrolades鋟len, welche w鋒rend der Sonnenstunden mit dem Strom aus den Fotovoltaikanlagen gespeist werden und von Kunden kostenfrei sowie ohne Registrierung zum Auftanken ihrer Elektroautos genutzt werden k鰊nen.

ALDI S蹹 will Klimaschutzengagement weiter ausbauen

Alle Emissionen lassen sich heute noch nicht im t鋑lichen Gesch鋐t eines gro遝n Lebensmitteleinzelh鋘dlers vermeiden. Daher kompensiert ALDI S蹹 alle nicht vermeidbaren Emissionen durch die Aufforstung von Waldfl鋍hen in Uganda und Bolivien. "Dank unseres umfangreichen Gesamtpakets an Klimaschutzma遪ahmen haben wir unseren unternehmenseigenen CO2-Fu遖bdruck deutlich verringert. Seit Januar 2017 d黵fen wir sagen 'wir handeln klimaneutral'", so Florian Kempf. "Gemeinsam mit unseren engagierten Mitarbeitern werden wir die Energieoptimierung von ALDI S蹹 in den n鋍hsten Jahren weiter vorantreiben." Bis Ende 2018 sollen 70 weitere Filialen mit Solaranlagen ausgestattet werden und auch das Netz von Elektrotankstellen m鯿hte der Discounter weiter ausbauen.

Im Jahr 2017 hat ALDI S蹹 den Award for Excellence in der Kategorie "Responsible Sourcing" f黵 seinen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen erhalten.

Weitere Nachrichten